Skip to main content

Profile

Mit Friendica kann eine unbegrenzte Anzahl an Profilen angelegt werden. Du kannst verschiedene Profile nutzen, um verschiedenen Gruppen verschiedene Seiten von dir zu zeigen.

Du hast immer ein Profil, das als dein "Standard"- (default) oder "öffentliches" (public) Profil angelegt ist. Dieses Profil ist immer für die Öffentlichkeit zugänglich und kann nicht versteckt werden (hier mag es einige wenige Ausnahmen auf privaten oder getrennten Seiten geben). Du kannst und solltest die Informationen, die du in deinem öffentlichen Profil veröffentlichst, begrenzen.

Das bedeutet, dass du folgende Informationen in dein öffentlichen Profil eintragen solltest, wenn du willst, dass Freunde dich finden können ...

  • Dein richtiger Name
  • Ein Foto von dir
  • Dein geographischer Standort; zumindest das Land, in dem du lebst.

Ohne diese Basisinformationen kannst du hier sehr einsam sein. Die meisten Leute, auch deine besten Freunde, werden nicht versuchen, einen Account mit Spitznamen und ohne Foto zu verbinden.

Wenn du außerdem Leute mit gleichen Interessen treffen willst, dann nimm dir etwas Zeit und trage einige Stichworte ein. Zum Beispiel etwas wie "Musik, Linux, Photographie" oder andere Dinge. Du kannst so viele Stichworte eintragen, wie du willst.

Dein "Standard-" oder "öffentliches" Profil wird außerdem Kontakten in anderen Netzwerken gezeigt, auch wenn sie nicht die Möglichkeit haben, die privaten Profile einzusehen. Nur Mitglieder des Friendica-Netzwerks können alternative oder private Profile sehen.

Um ein alternatives Profil zu erstellen, gehe auf "Profil verwalten/editieren". Du kannst entweder ein bestehendes Profil bearbeiten, das Foto ändern, oder ein neues Profil erstellen. Du kannst ebenfalls einen Klon eines bestehenden Profils erstellen, falls du nur einige wenige Einstellungen ändern, aber nicht alle Daten noch mal eingeben willst.

Um bestimmten Personen ein Profil zuzuweisen, wähle die Person über "Kontakte" und klicke auf das Bearbeiten-Symbol (Stift). Du wirst ein Auswahlmenü mit verschiedenen vorhandenen Profilen angezeigt bekommen. Wenn diese Auswahl nicht angezeigt wird, dann ist die Person in einem nicht unterstützten Netzwerk und kann dadurch auch kein Profil zugewiesen bekommen.

Wenn eine befreundete Person auf den "magischen Profillink" klickt, sieht sie das private Profil, das du dieser Person zugewiesen hast. Wenn sie nicht eingeloggt ist oder das Profil von woanders angeschaut wird, wird nur das öffentliche Profil angezeigt.

Ein "magischer Profillink" erscheint, wenn man mit der Maus über den Kontaktnamen oder das Foto geht. Der Cursor wird zur Hand und auf dem Bild erscheint ein Pfeil, der nach unten zeigt. Dieser "magische Cursor" zeigt an, dass du ein spezielles Profil angezeigt bekommst, das nur für Freunde, aber nicht für die Öffentlichkeit sichtbar ist.

Du wirst außerdem möglicherweise entdecken (vorausgesetzt, du hast die nötigen Zugriffsrechte), dass du direkt auf die Seite einer anderen Person schreiben kannst (oft wird diese Beitragsart "wall-to-wall" genannt). Ebenso kannst du die Möglichkeit haben, direkt Beiträge zu kommentieren, während du die Seite der anderen Person besuchst.

Es gibt zwei Einstellungen, welche erlauben, dein Profil ins Verzeichnis einzutragen, so dass du von anderen Personen gefunden werden kannst. Du kannst diese Einstellungen auf deiner "Einstellungen"-Seite ändern. Die eine Einstellung erlaubt dir, dein Profil im Verzeichnis dieses Servers zu veröffentlichen. Die zweite Option erlaubt es dir, dich in das globale Friendica-Verzeichnis einzutragen. Dies ist ein riesiges Verzeichnis, dass alle Personen von vielen Friendica-Installationen weltweit umfasst.

Wenn du für andere nicht sichtbar sein willst, dann kannst du dein Profil einfach unveröffentlicht lassen.

Außerdem hast du möglicherweise mehrere Profile, aber nur ein Profilfoto. Dies ist beabsichtigt. In frühen Tests haben wir mit verschiedenen Fotos für jedes Profil experimentiert und herausgefunden, dass es sehr verwirrend für die Nutzer ist. Sie sehen möglicherweise je nach Profil, Seite oder Unterhaltung verschiedene Fotos und merken, dass es unterschiedliche Profile gibt, die sie nicht einsehen können.

(Du kannst aber die Rich-Text-Infoboxen in deinem Profil nutzen und dort weitere Bilder in das Feld "Erzähle uns ein bisschen von dir …" einfügen.)

Schlüsselwörter und Verzeichnissuche

Auf der Verzeichnisseite willst du vielleicht nach Personen deines Servers suchen, die ihre Profile veröffentlicht haben. Die Suche richtet sich normalerweise nach deinem Spitznamen oder Teilen deines richtigen Namens. Darüber hinaus wird dieses Feld auch andere Felder deines Profils wie Geschlecht, Ort, "über mich", Arbeit und Bildung finden. Du kannst zudem auch "Schlüsselwörter" in dein Standardprofil eintragen, so dass dich andere Personen über deine Interessen finden können. Du hast zwei Schlüsselwortarten zur Auswahl - öffentlich und privat. Private Schlüsselwörter werden nicht jedem angezeigt. Du kannst diese Schlüsselwörter nutzen, um andere Personen zu finden, die ebenfalls in einer bestimmten Gruppe sind oder z.B. das Fischen mögen, ohne dass es jeder in einem öffentlichen Profil sieht. Öffentliche Schlüsselwörter werden auf der "Kontaktvorschläge"-Seite genutzt. Auch wenn die Schlüsselwörter hier nicht direkt angezeigt werden, kann es trotzdem sein, dass diese im HTML-Code der Seite gesehen werden könnten.

In der Verzeichnis-Suche kannst du ebenfalls die "booleasche"-Logik zu nutzen. Mit "+lesbisch +Florida" kannst du Leute finden, deren sexuelle Einstellung (oder andere Schlüsselwörter) das Wort "lesbisch" enthält und die in Florida leben. Schau dir den Bereich über "Thematische Tags" auf der "Tags und Erwähnungen-Seite für weitere Informationen, um booleansche Suchen durchzuführen.

Auf deiner Kontaktseite ist der Link "Ähnliche Interessen", um damit andere Leute zu finden (falls dein Seitenadministrator das globale Verzeichnis nicht ausgeschaltet hat). Hierfür werden die Schlüsselwörter aus deinen öffentlichen und privaten Profilen genutzt, um Personen im globalen Verzeichnis zu finden, die gleiche oder ähnliche Schlüsselwörter haben (deine privaten Schlüsselwörter werden nicht in das globale Verzeichnis übertragen oder gespeichert). Je mehr Schlüsselwörter du einträgst, umso genauer ist die Suche. Das Suchergebnis ist nach Relevanz sortiert. Gegebenenfalls stehst du ganz oben auf der Liste - schließlich bist du die Person, die am besten zu deinen Schlüsselwörtern passt.